praktische Fragen der Klim-Nutzung in Bayern · Forum · Klim

Ich habs endlich geschafft, die Daten aus meinem Invekos-Antrag zu laden. Und dabei festgestellt, daß die extra Freischaltung, wie in der Klim-Anleitung vorgegeben, gar nicht erforderlich ist. Jeder kann seine Schlagkiste runter laden. Da sind dann im zip neben shape-Dateien, die KLIM vermutlich nicht braucht, auch die xml-Dateien drin. oder so ähnlich. Jedenfalls hat's perfekt funktioniert, und hätt' ich das gewußt, wären meine Daten schon vor 6 Wochen drin gewesen. Ich hoffe, das Klim-Team liest mit und überarbeitet die Anleitung. Ich hab jetzt Kleegrasbestände gemeldet. Ein Teil davon wurde Anfang September neu angelegt, ein Teil steht schon ein Jahr. Macht das Sinn, das getrennt zu erfassen? Macht rückwirkende Erfassung überhaupt Sinn? Kann ich einen bestehenden Schlag teilen? Ich habe von 10 ha Kleegras aus letztem Jahr 1 ha stehen lassen Ich kann auch warten, bis der Invekos-Antrag 2023 hoch geladen wird. Dann wird der Schlag korrekt erfasst. Oder wär es besser für Klim und die Fördersumme, ich registrier den so früh als möglich Körnerleguminosen,Beweidung statt Schnitt,Rotkleenachsaat,Zwischenfrüchte